E4 in Deutschland

GPX-Datei herunterladen

Straße

Klicken Sie hier für beeindruckende Bilder

Voralpine Variante der Route

Von Lindau aus überquert ein markierter Fernwanderweg namens „Maximiliansweg“ das bayerische Alpenvorland und führt weiter nach Berchtesgaden.
E4 - Deutschland - Voralpen („Maximilianweg“))

In Österreich gibt es eine alpine Variante der Route.

Ausgangspunkt in Deutschland

Zusammen mit E5 Die Wege beginnen in der Nähe von Hittisau in der Nähe der Untere Samansbergalpe.

Endpunkt in Deutschland

Bad Reichenhall

Route der E4 in Deutschland

Sonthofen, Pfronten, Füssen, Unterammergau, Lenggries, Tegernsee, Schliersee, Fischbachau, Brannenburg, Aschau i. Chiemgau, Ruhpolding, Inzell und Bad Reichenhall.

Länge

336 km

Bodenweg des E-Weges

Maximiliansweg, Lindau - Berchtesgaden, 408 km

Verantwortliche Organisationen

DAV Deutscher Alpenverein

mail: info@alpenverein.de
Web: https://www.alpenverein.de/

Publikationen

  • Maximiliansweg
    Andreas Friedrich
    Bayerische Alpen - vom Bodensee zum Königssee. 21 Etappen. Mit GPS-Tracks
    Rother Wanderführer
    Verlag: Bergverlag Rother
    Wahrr. des Verlages: 4201540

Karten

Diese Kartenverlage decken jeweils das gesamte Gebiet ab
DAV
Freytag & Berndt
Kompass

Markierungssystem

Österreichische Flagge (rot-weiß-rot) auf dem Weg, an Kreuzungen gelbe Wegweiser mit Name und Wegnummer.

https://www.alpenverein.de/orientierung-auf-bergwegen

Kreuzung mit einem anderen E-Pfad

Läuft von der österreichischen Grenze nach Sonthofen parallel zum E5

Praktisch

Unterkunft

Gasthäuser, Pensionen und Pensionen finden Sie jeden halben Tag im Alpenraum. Alle oben aufgeführten Veröffentlichungen sind korrekt, wenn es um Namen und Kontaktdaten möglicher Übernachtungsmöglichkeiten geht. Im Alpenraum unterhalten mehrere Alpenverbände Berghütten, in denen Sie im Sommer essen und schlafen können. Einige Berghütten bieten auch selbsttragende Unterkünfte, einige sind einfache Unterkünfte, andere sind recht komfortabel. Sie können die Ausrüstung sowie die Kapazität und andere wichtige Informationen unter folgender Adresse überprüfen: https://www.alpenverein.de/Huetten-Wege-Touren/

Sie können eine Mitgliedschaft beim Deutschen Alpenverband in Betracht ziehen, da die Unterkunft erhebliche Ermäßigungen bietet und ein Versicherungspaket (Notfalltransport, Hubschraubertransport usw.) enthält. Mehr Informationen: https://www.alpenverein.de/. Aktive Mitgliedschaften in einem anderen ostalpinen Alpenverband (Deutschland, Österreich, Schweiz, Südtirol) werden in der Regel ebenfalls akzeptiert.

Gang

Für einen Aufstieg sind knöchelhohe Bergschuhe mit einer guten Profilsohle sowie die restliche alpine Grundausstattung Voraussetzung für einen Spaziergang! Darüber hinaus sind Trittsicherheit und ein gewisses Maß an Schwindel erforderlich. Ein guter alpiner Zustand ist Grundvoraussetzung! Je nach Jahreszeit oder Wetter wird eine alpine Erfahrung mit den vorhandenen Bedingungen empfohlen und möglicherweise zusätzliche Ausrüstung hilfreich oder notwendig! Trotz größtenteils gut markierter Pfade werden geeignetes Kartenmaterial und einige Erfahrungen mit ihnen empfohlen.

Berghütten öffnen in der Regel um Mai / Juni und schließen am Ende des Sommers. Sie können das Saisonfenster unter dem oben angegebenen Link überprüfen.

Lebensmittel

In einigen dezentralen Dörfern finden Sie kein Lebensmittelgeschäft mehr, daher verlassen Sie sich von Zeit zu Zeit auf Ihren Gastgeber. Es ist normalerweise kein Problem, Sandwiches vom Frühstücksbuffet zu kaufen. Normalerweise haben Sie die Möglichkeit, einmal am Tag warmes Essen zu bekommen.

Travel

Bahnhöfe der Deutschen Bundesbahn und Bushaltestellen befinden sich in jedem Dorf, an dem Sie vorbeifahren.

Autor

Helmut Schuster